AktivWelt FREIWALD
DIE ORTE » Königswiesen

 

Königswiesen

Die Tourismusgemeinde Königswiesen, auch Blumeninsel des Mühlviertels genannt, liegt auf der Mühlviertler Alm in einer Seehöhe von 614 Metern, zählt 3200 Einwohner, umfasst 2 Pfarrorte (Königswiesen und Mönchdorf) mit 724 km2 und ist mit ca. 50% bewaldet.

Naturdenkmäler in Form von Steinformationen, wie Wackelsteine, Himmelbauerstein, Bücherständer am Güterweg Schreinerdt, die Pestsäulen und gotischen Steinsäulen an der Bundesstraße bzw. die Steinformation im Klammleitenbach und 8 Pechölsteine sind als Sehenswürdigkeiten zu erwähnen. Der Erlebniswanderweg im Klammleitental ist mit Schwemmkanal, Gfluder, renovierter Reindlmühle und weiteren Fixpunkten besonders zu empfehlen. Eine Bereicherung für den Ort ist auch das Heimathaus Königswiesen im sogenannten Baderhaus am Marktplatz, welches seit 1490 seine Besitzer nachweisen kann. Eine einzigartige Zündapp-Motorradsammlung mit 40 Exemplaren ist ebenfalls in diesem Heimathaus untergebracht. Im Sommer ist das Erlebnisfreibad Königswiesen für Badefreuden ein Garant, es wird mit einer Solaranlage und bei Bedarf zusätzlich mit Bioenergie aus dem Fernheizwerk geheizt. Als besondere Sehenswürdigkeit gilt die spätgotische Pfarrkirche mit dem prunkvollen, 480 Felder zählenden Netzrippengewölbe.

2006 wurde in Königswiesen ein neues Loipenspurgerät angeschafft und die Qualität der Loipen zum Langlaufen somit verbessert. So konnte das Angebot um eine Skatingloipe erweitert werden. Seit der Wintersaison 2009/10 gibt es neben den Loipen auch einen geräumten und präparierten Winterwanderweg.
Nach dem Langlaufen stehen dem Gast in Königswiesen, Haid und Mönchdorf 8 Gasthöfe, 4 Cafes, 1 Diskothek, 1 Tanzbar, 14 Beherbergungsbetriebe und eine Jugendherberge mit insgesamt knapp 200 Betten zur Verfügung.

Fühlen Sie sich wohl beim Langlaufen in Königswiesen und genießen Sie dabei die herrliche Landschaft der Mühlviertler Alm.

 

 

info@aktivwelt.at DATENSCHUTZ